Anfänger - Tipps

Halte dich so oft wie möglich im Freien auf; im Wald, am Strand, im Gebirge, oder an Seen, wo auch immer…Die Verbindung zur Natur ist extrem wichtig für Hexen. Nicht nur für unsere Magie, sondern auch um mit der Natur in Einklang zu kommen. Im Haus geht das schlecht, aber notfalls tut es das auch. Heutzutage leben die Menschen gefühlsmäßig getrennt von der Natur und beuten sie aus - jemand der Magie praktiziert, sollte in die Gegenrichtung arbeiten.

Baum

Lies so viele Bücher, wie dir in die Hände fallen und lerne daraus. Sieh dir verschiedene Dinge an und bilde dir eine eigene Meinung. Auch Bücher haben nicht immer recht, denn der eine Autor sieht die Dinge vielleicht anders als ein anderer. Bücher helfen dir aber dabei neue Techniken zu entdecken, Inspiration für deine Rituale zu finden und deine Blickweise zu erweitern. Also versuche möglichst viel zu lesen und nimm dir das heraus, was du als wichtig und gut erachtest. Notiere dir deine Fragen, damit du sie später beantworten kannst.

Halte Kontakt zu anderen Hexen und frage sie um Rat, wenn du nicht weiter weißt. Stelle alle Fragen, die du hast. Das ist sehr wichtig. Es sollte nie etwas unklar bleiben, denn da könnten dann Probleme und Fehler entstehen. Gut ist es auch, wenn du dir immer mehrere Meinungen einholst. So kannst du dir deine eigene Meinung bilden. Falls du in deiner Umgebung niemanden kennst, der dir solche Fragen beantworten könnte, registrier dich auf einem Hexenforum im Internet. Dort kannst du mitdiskutieren und lernst verschiedene Meinungen kennen.

Verbringe Zeit mit dir und lerne dich kennen. Das ist deshalb wichtig, weil die Magie und Energie ja aus dir heraus kommt. Wenn du also dich selbst nicht kennst, dann weißt du auch nicht wo deine Grenzen sind, was du dir zutrauen kannst, was deine Fähigkeiten übersteigt. Lerne deine Grenzen und Schwächen kennen, genau wie deine Stärken. So wirst du stark. Viele Menschen haben heutzutage ein ernthaftes Problem damit etwas alleine zu unternehmen. Deine Alleine-Zeit kannst du nützen um Dinge zu tun die du schon immer tun wolltest, für die du jedoch keine Begleitung gefunden hast.

Üben, üben, üben. Übe zu Visualisieren, einen Kreis zu ziehen, besuche deine Krafttiere und lerne deine Träume kennen. Eine gute Hexe braucht auch Praxiserfahrung. Bücher zu lesen ist wichtig, aber ebenso wichtig ist es Dinge zu versuchen und auszuprobieren. So erkennst du welche Übungen gut für dich sind und welche Technik dir am besten zusagt.

Lebe in Harmonie mit deiner Umwelt. Hexen betreiben Naturmagie. Und es heißt nicht Naturmagie, weil wir uns die Natur gerne ansehen. Wir halten uns in ihr auf und arbeiten mit ihr! Und natürlich gehört dazu auch das Sauberhalten der Natur. Überlege dir, wie viel du für die Natur tun kannst und was du tun willst. Es schadet nicht, wenn du dir dessen bewusst wirst, was du konsumierst und wo diese Dinge herkommen. Steige vielleicht auf Naturkosmetik um, die deinem Körper und der Umwelt nicht schadet. Kauf regionales Gemüse und unterstütze damit lokale Bauern. Trenne deinen Müll und recycle. Leg dir einen eigenen Garten an und kompostiere deine Essensreste. All diese kleinen Handlungen helfen dir dabei, die Natur zu schützen und sie dadurch besser kennen zu lernen!

Achte darauf was du tust, denn alles hat Konsequenzen. Ob das nun dreifach ist oder nicht, ist egal. Wichtig ist nur, dass du für deine Handlungen irgendwann die Konsequenzen tragen musst. Also steh zu dem was du tust und überlege immer vorher ob du dafür wirklich verantwortlich sein willst. Etwas, das man getan hat, kann man nicht mehr rückgängig machen. Man kann aber dafür grade stehen.

Vertraue niemandem, der dich unterdrücken und über dich herrschen will. Liebe ist das Gesetz. Und jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung - lass dich also auch nicht bekehren, wenn du nicht willst. Wenn dich jemand achtet, dann erlaubt er dir auch selbst zu denken und eine eigene Meinung zu haben.

Benutze Magie nicht um anzugeben. Durch Magie wirst du nicht besser als alle anderen Menschen. Viele Menschen werden dich vielleicht für einen "Spinner" halten, weil du an so was wie Magie glaubst. Andere werden dich heillos ausnutzen. Manche werden vielleicht auch Angst vor dir bekommen und sich abwenden. Magie ist noch immer ein Thema über das gerne geschwiegen wird. Auch wenn wir glauben unsere Freunde zu kennen, reagieren sie im Bereich Magie meist anders als normalerweise. Überlege dir also gut, wem du von der Magie erzählst. Manchmal ist es wirklich besser zu schweigen.


Vorherige Seite: Hexenaltar
Nächste Seite: Hexenlehrer